Sonntag, 3. Mai 2015

Neuzugänge und neuer SuB-Stand!

Hallo Leute!





Ich weiss wirklich nicht, wie da passieren konnte...



Eleanor & Park! Klar das ich dieses Buch unbedingt haben musste, nach diesem Hype! Zeitsplitter sollte schon letztes Jahr (?) nach Erscheinung bei mir einziehen, aber irgendwie sind alle Rezis, die ich mir angesehen haben, recht schlecht ausgefallen. Aber als es jetzt bei Arvelle so günstig zu bekommen war, konnte ich nicht widerstehen :)


Der zweite Teil über Maddie Freeman war ebenfall günstig bei Arvelle zu haben. Eeeendlich ist Schnee wie Asche bei mir eingezogen! Herzherzherz! Das wird gleich in meinem Urlaub verschlungen. Ich bin schon sooo gespannt!


Mein Herz und andere schwarze Löcher hat mich vom Klappentext direkt angesprochen und ist nagelneu bei mir eingezogen, genauso wie Magisterium, von dem ich mir echt besseres erhoffe als ich bisher so gehört habe.


Reckless, juchu! Endlich wieder eine Trilogie vervollständigt. Ich bin mal gespannt wie die Geschichte um Jakob und seinen Bruder zu Ende geht. Ich möchte schon länger etwas von Jodi Picoult lesen, aber nicht unbedingt Beim Leben meiner Schwester. Daher habe ich mich sehr gefreut, als ich In den Augen der anderen auf einem Mängelexemplar-Tisch gefunden habe!


Das Jahr, in dem ich zwanzig wurde, habe ich euch bereits in den Neuerscheinungen für April vorgestellt. Ich war so gespannt darauf, dass es im letzten Monat einfach einziehen musste. Ich liebe es, im Buchladen die Bücher zu entdecken, welche ich in den Neuerscheinungen rausgesucht habe! Herrlisch!

soooo... trommelwirbel!

Mein neuer SuB:

SuB alt: 217
SuB neu: 206

Wie habe ich das denn gemacht?
Ich bin durch meine Regale gegangen und habe einiges aussortiert. Bücher, die ich sowieso nie lesen werde und solche nicht mehr zum SuB gezählt, die ich nicht lesen möchte aber trotzdem behalten werde. Da ich aber 11 Neuzugänge im April hatte und nicht so viel gelesen habe, wie ich wollte, ist der Unterschied nicht ganz so groß. Aber immerhin!

So, genug zugespamt!

Ich wünschte euch noch einen schönen Restsonntag.

Liebste Grüße!









Sonntag, 26. April 2015

Neuerscheinungen Mai 2015

Hallo Leute!

Heute gibts die Neuerscheinungen im Mai 2015, Hardcover und Taschenbuch gemischt ;)



1. Julie Heiland - Bannwald


habe ich euch hier schon vorgestellt ;)

2. Rainer Wekwerth - Blink of Time


Sarah Layken flieht vor der Realität - doch vor welcher? Ein Junge will ihr helfen - doch woher weiß er von ihrem Problem? Kein Leben ist wie das andere - doch welches ist das richtige? Um das richtige Leben zu finden, um ihre Liebe wiederzutreffen, um ihren Bruder vor einem Unglück zu bewahren, muss Sarah Layken die gleiche Situation wieder und wieder durchleben. Sie kann sich immer wieder für ein neues Leben entscheiden, aber sie kennt vorher niemals den Preis, den sie dafür bezahlen muss.
Der Hype läuft schon, ich bin wirklich gespannt auf dieses Buch! Vorallem da seine Labyrinth-Trilogie besonders beliebt ist.

3. Gabrielle Zevin - Die Widerspenstigkeit des Glücks (11. Mai 2015)


Amelia ist Verlagsvertreterin und lernt dabei die eigenwilligsten Buchhändler kennen. Genau so einer ist A. J. Fikry. In seinem Herzen haben nur turmhohe Bücherstapel Platz. Bis er einen ungebetenen Gast entdeckt: Eines Morgens sitzt die zweijährige Waise Maya in der Kinderbuchecke seiner Buchhandlung. Gegen seinen Willen nimmt sich A. J. des kleinen Mädchens an, das sein Leben kurzerhand auf den Kopf stellt. Und auch Amelia wird er nicht so schnell vergessen können …
Ein Buch über Buchverrückte!

4. Sabaa Tahir - Elias und Laia (15. Mai 2015)

Wie überlebt man in einer Welt, in der Männer mit silbernen Masken jeden Tag den Tod bringen können? Wie kann man sich selbst treu bleiben, wenn die Herrschenden des Imperiums alles dafür tun, voller Grausamkeit ein ganzes Volk zu unterjochen? Elias und Laia stehen auf unterschiedlichen Seiten. Und doch sind ihre Wege schicksalhaft miteinander verknüpft. Während Elias in der berühmten Militärakademie von Schwarzkliff dazu ausgebildet wird, als Elite-Krieger die silberne Maske der Macht voller Stolz und ohne Erbarmen zu tragen, muss Laia täglich die Willkür der Herrschenden fürchten. Als ihre Familie ermordet wird und ihrem Bruder die Hinrichtung droht, schließt sie sich dem Widerstand an. Als Sklavin getarnt, dringt sie in das Innerste von Schwarzkliff vor. Dort trifft sie auf Elias, den jungen Krieger, der eigentlich ihr Feind sein müsste ... 

5. Victoria Scott - Feuer und Flut (25. Mai 2015)

 hier mein Post aus dem letzten woW!

6. Victoria Aveyard - Die rote Königin (28. Mai 2015)

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …
Darauf freue ich mich besonders! Ich habe schon mit der englischen Ausgabe geliebäugelt, auf deutsch ist es mir natürlich lieber! :D

7.  Carrie Jones - Spirit. Du gehörst mir (11. Mai 2015)

Traumstimmen, Visionen – Alan und Aimee verbindet ein dunkles Geheimnis. Vom ersten Tag ihrer Begegnung an fühlen sie sich zueinander hingezogen. Und vom ersten Tag an kommt es zu mysteriösen Vorfällen. Als ob ihnen etwas Böses auf den Fersen wäre. Doch dann machen sie eine schockierende Entdeckung: Nicht sie werden verfolgt, sondern Courtney, Aimees beste Freundin. Und es gibt nur eine Möglichkeit, sie zu retten: Sie müssen den Dämon, der von ihr Besitz ergriffen hat, austreiben.


8. Karen Joy Fowler - Die fabelhaften Schwestern der Familie Cooke (11. Mai 2015)

»Hattest du als Kind auch diesen Moment, in dem dir plötzlich klar wurde, dass deine Familie verrückt ist?«
Es war einmal ein Haus mit einem Garten, in dem wohnten ein Apfelbaum, ein Bach und ein kleine Katze mit mondgelben Augen. Hier wachsen drei Kinder auf: Rosemary, ihre ungestüme Schwester Fern und ihr großer Bruder Lowell. Sie könnten eine ganz normale Familie sein. Wäre ihr Vater nicht Wissenschaftler, und wäre Fern nicht ein ganz besonderes kleines Mädchen, das Wachsmalstifte verspeist, den perfekten Rückwärtssalto beherrscht und lacht wie eine Säge.
Jahre nach Ferns Verschwinden erzählt Rosemary nun deren Geschichte. Denn erzählen war das Einzige, was Fern nie konnte.

Hier hat mich die Geschichte und natürlich das Cover sofort abgesprochen. Ich bin gespannt!

9. Caroline Kepnes - You, du wirst mich lieben. (7. Mai 2015)


Als die Studentin Guinevere Beck die Buchhandlung betritt, in der Joe arbeitet, ist er augenblicklich hingerissen von ihr. Sie ist all das, was er will: wunderschön, tough, clever und so sexy. Zum Glück bezahlt sie ihren Einkauf mit ihrer Kreditkarte, denn so kann Joe tun, was jeder normale Mensch in dieser Situation tun würde: Er googelt ihren Namen. Doch dabei bleibt es nicht. Schon bald ist Joe besessen von Beck, beginnt sie zu stalken. Mehr und mehr findet er über sie heraus, hackt ihren Facebook- und Twitter-Account, durchsucht ihre Wohnung. Er inszeniert eine Reihe von makabren Ereignissen, die Becks Welt Stück für Stück zerstören – und sie direkt in seine offenen Arme treiben. Bald kann Beck gar nicht anders als sich in den seltsamen, aber irgendwie charismatischen Typen zu verlieben, der wie für sie gemacht scheint … Eines nach dem anderen räumt Joe alle Hindernisse aus dem Weg, die sich zwischen ihn und Beck drängen. Und schreckt dabei auch nicht vor Mord zurück.
Ich mag Stalker-Geschichten. Dieser menschliche Abgrund fasziniert mich irgendwie.


Das wars auch schon! Welche Neuerscheinungen interessieren euch im Mai?

Liebste Grüße!








Mittwoch, 22. April 2015

[Waiting on Wednesday] Julie Heiland - Bannwald

Hei Leute!

Bannwald...


von Julie Heiland erscheint am 21. Mai 2015 und klingt richtig gut:
Ich hasse den Wald. Ich hasse ihn aus tiefstem Herzen. Er tut so, als wäre er mein Zuhause. Aber das ist er nicht. Er ist mein Gefängnis. Sie können nicht töten – als Anhänger der weißen Magie erschaffen sie nur. Seit Generationen lebt der friedliche Stamm der Leonen gefangen im Wald, gewaltsam unterdrückt vom Stamm der mörderischen Tauren.
Als die 17-jährige Robin auf den jungen Tauren Emilian trifft, ist sie sich sicher, dass er sie töten wird. Doch Robin gelingt es zu fliehen – scheinbar. Erst später wird ihr bewusst: er hat sie laufen lassen. Warum?
Als Robin dann ein Reh mit der bloßen Kraft ihrer Gedanken tötet, ist sie zutiefst erschüttert. Was ist mit ihr?
Robin trägt ein Geheimnis in sich, und es gibt nur einen, der davon weiß – ihr größter Feind.
Wie es dazu gekommen ist? Wie es immer zu so etwas kommt. Die Starken wittern die Macht und bezwingen die Schwachen. Wir, der Stamm der Leonen, sind Anhänger der weißen Magie. Die Magie der Natur. Wir heilen, wir erschaffen, wir tun Gutes.
Die anderen, der Stamm der Tauren, haben sich der schwarzen Magie verschworen. Sie herrschen kaltblütig, sie vernichten, sie töten. Auch uns. Aber das werde ich nicht länger zulassen.


Ein neues Jugendbuch welches demnächst bei mir einziehen wird :)

Worauf wartet ihr?

Liebste Grüße!




Sonntag, 19. April 2015

[Rezension] Lucinda Riley - Die sieben Schwestern

Hallo Leute!

Heute gibt es meine Rezension zu Lucinda Rileys neuestem Werk: Die sieben Schwestern!

Lucinda Riley - Die sieben Schwestern
Das Cover allein ist schon ein Traum!

Goldmann Verlag, 19,99€
März 2015 erschienen
544 Seiten, Gebunden

Klappentext
Maia ist die älteste von sechs Schwestern, die alle von ihrem Vater adoptiert wurden, als sie sehr klein waren. Sie lebt als Einzige noch auf dem herrschaftlichen Anwesen ihres Vaters am Genfer See, denn anders als ihre Schwestern, die es drängte, draußen in der Welt ein ganz neues Leben als Erwachsene zu beginnen, fand die eher schüchterne Maia nicht den Mut, ihre vertraute Umgebung zu verlassen. Doch das ändert sich, als ihr Vater überraschend stirbt und ihr einen Umschlag hinterlässt – und sie plötzlich den Schlüssel zu ihrer bisher unbekannten Vorgeschichte in Händen hält: Sie wurde in Rio de Janeiro in einer alten Villa geboren, deren Adresse noch heute existiert. Maia fasst den Entschluss, nach Rio zu fliegen, und an der Seite von Floriano Quintelas, eines befreundeten Schriftstellers, beginnt sie, das Rätsel ihrer Herkunft zu ergründen. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte in der Vergangenheit ihrer Familie, und sie taucht ein in das mondäne Paris der Jahrhundertwende, wo einst eine schöne junge Frau aus Rio einem französischen Bildhauer begegnete. Und erst jetzt fängt Maia an zu begreifen, wer sie wirklich ist und was dies für ihr weiteres Leben bedeutet ...

Inhalt
Maia d'Apliese ist eine von 6 Schwestern die von "Pa Salt" über die Jahre adoptiert wurden und wie kleine Prinzessinnen in "Atlantis", einem stattlichen Anwesen in Genf, aufwachsen. Als Pa Salt plötzlich verstirbt, hinterlässt er jeder der Schwestern Hinweise, die sie dazu einladen sich auf die Spur ihrer Vergangenheit zu begeben. Koordinaten und Ratschläge. Maia wird bewusst, wie wenig sie über sich und ihren Adoptivvater weiß. Auf der Flucht vor Ihrer Jugendliebe macht sie sich auf den Weg nach Brasilien, um dort mehr über sich und auch etwas über Ihren Vater heraus zu finden. Dabei stellt sich eine Verbindung zu einer der ältesten Familien in Rio de Janeiro heraus...

Meine Meinung
Im ersten Teil dieser Reihe begleiten wir Maia, die älteste der Schwestern auf der Suche nach Ihrer Vergangenheit und Zukunft. Sie war mir sehr sympathisch und so habe ich Ihre Reise gerne mitverfolgt.
Natürlich gibt es auch hier den üblichen Zeitsprung, hier ins Rio der 30er Jahre. Das kennen wir schon aus Lucinda Riley anderen Büchern und auch hier ist es wieder sehr gut gelungen. Hier wird die Brücke durch ein paar Briefe einer möglichen Verwandtin, Izabela Bonifacio, gebaut...
Ich mag diese Zeitsprünge in die Vergangenheit. Besonders wenn somit Gegenwart und Vergangenheit sich langsam aufeinander zu bewegen und so zu einer Geschichte zusammenfügen. Ich habe mich gerne in Rio bewegt, dass so beeinflusst war von der ehemaligen Kolonialherrschaft und trotzdem seiner Zeit Jahrzehnte hinterher hinkte. Der Ausflug nach Paris war natürlich ein besonderes Schmankerl! Ich liebe Paris! Außerdem erfährt man hier auch etwas über die Entstehung der Christo Statur in Rio. Ein bisschen geschichtliches Hintergrundwissen kann ja nicht schaden.
Insgesamt hat mich "Die sieben Schwestern" sehr gut unterhalten. Es ist locker und leicht geschrieben, trotzdem fiebert man mit den beiden Protagonistinnen und ist ganz gespannt, wie es weitergeht. Ob beide das erreichen, was sie wollen...
Natürlich werde ich euch nicht verraten, was es mit dem Titel auf sich hat, obwohl ich nur sechs Schwestern im Inhalt benannt habe. Das müsst ihr selbst herausfinden, aber es lohnt sich!
Schade, dass das Verhältnis der Schwestern untereinander nicht mehr beschrieben wurde. Man hat nur herausgefunden, dass alle sehr unterschiedlich sind. Aber ich denke, darüber gibt es in den Folgebänden noch genug zu entdecken. Zu den 5 Ankern hat noch eine Kleinigkeit gefehlt, mal sehen wie der nächste Band wird. Ich werde auf jeden Fall weiterlesen!

Bewertung
4 von 5 Ankern

Habt ihr "Die sieben Schwestern" schon gelesen? Was sagt ihr dazu?

Vielen Dank Random House Verlagsgruppe für dieses Rezensionsexemplar! :)

Liebste Grüße!


Mittwoch, 15. April 2015

[Waiting on Wednesday] Victoria Scott - Feuer und Flut

Hallo Leute!

Ich warte sehnlichst auf:

Victoria Scott - Feuer und Flut
erscheint am 25. Mai 2015!
Ich freu mich darauf!

Auf welches Buch wartet ihr im Moment?
Mein letztes woW habe ich da, aber noch nicht gelesen. Habt ihr alle Bücher gekauft die ihr an Neuerscheinungen im April haben wolltet?

Liebste Grüße!


Dienstag, 14. April 2015

[Rezension] Don Winslow - Satori

Hallo Leute!

Heute gibts meine Rezension von Don Winslow's - Satori!


Don Winlow - Satori


Heyne Verlag, 9,99€
November 2014 erschienen
608 Seiten, Taschenbuch


Klappentext
Tokio 1951: Das Schicksal der Welt steht auf Messers Schneide. USA und Russland kämpfen mit allen Mitteln um die Vorherrschaft in Asien. Die CIA, die Nikolai Hel inhaftiert und gefoltert hat, macht ihm ein Angebot: Seine Freiheit gegen den Tod des sowjetischen Botschafters in Peking. Getarnt als Waffenhändler gerät Hel in ein tödliches Netz politischer Intrigen und verfolgt dabei ganz eigene Ziele: Rache und den Weg zu Satori, der Erleuchtung.

Inhalt
Nikolai Hel wird vom US-Geheimdienst nach der Ermordung eines chinesischen Generals inhaftiert, brutal gefoltert und für pharmazeutische Experimente benutzt. Jetzt soll er den USA helfen einen Keil zwischen die Sowjet-Union und dem kommunistischen China zu treiben, in dem er den russischen Botschafter Juri Woroschenin in Peking ermordert. Nikolais Gesicht wird widerhergestellt, er bekommt eine neue Identiät. Er soll einen Waffenhändler spielen, der Waffen an die Viet Minh liefern will. So soll er näher an Woroschenin kommen. Doch Hel interessiert sich nicht für die Gegenleistungen der Amerikaner, er verfolgt ein ganz eigenes Ziel... auch wenn er nicht weiß, wer Freund oder Feind ist.

Meine Meinung
Don Winslow hat hier mit Satori einen Thriller der ganz anderen Art geschaffen. Natürlich bewegen wir uns hier im politischen Nirwana, politische Intrigen und Akteure im Hintergrund bestimmen das Handeln der Personen. Doch mit Hel hat er einen Protagonisten geschaffen, der dennoch seinen eigenen Weg geht. Er lässt sich von der Strömung treiben, welche sein Überleben sichert. Hel ist keiner der dargestellten Mächte, sei es jetzt China oder Amerika, treu. Er trifft seine eigenen Entscheidungen, verfolgt immer sein eigenes Ziel. Er wirkt ein bisschen wie Treibgut zwischen den Strömungen. Jede bewegt ihn ein bisschen in eine andere Richtung, aber trotzdem wird er am Schluss an Land, an sein Ziel gespült.
Auch der Leser bleibt immer mal wieder im Ungewissen, wer gerade die Fäden zieht in diesem politischen Machtspiel. Ich habe zwischendurch leicht den Überblick verloren, welche Personen in welchem Interesse agieren und ob sie denn auch wirklich in dessen Interesse handeln. Oder ob es schon wieder eine andere dahinterstehende Macht gibt. Verwirrend.
Hels Geschichte wird in unterschiedlichen Perpektiven erzählt. Einige Perspektiven erscheinen erst sporadisch und dann immer häufiger. Erst am Ende ergibt alles einen Sinn.
Bis zum Schluss konnte ich nicht erahnen, wie dieser Thriller ausgeht. Das heisst schon was. Der Leser erfährt ja nur Bruchstücke des großen Ganzen und muss sich seinen Teil zusammenreimen. Gewinnt das Gute oder das Böse? Wer ist gut? Wer ist böse?

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der sich nur entfernt für politische Intrigen, gemischt mit tödlicher Kampfkunst und - ja- einer Liebesgeschichte interessiert. Ein bisschen Geduld sollte man auch mitbringen.
Hinten im Buch war eine Leseprobe von Trevanians "Shibumi". Auf diesem Buch basiert "Satori" und bildet die Vorgeschichte des Nikolai Hel. Wunschliste.

Bewertung 
4 von 5 Ankern

Kennt jemand von euch dieses Buch? Habt ihr es gelesen?

Liebste Grüße!


Montag, 6. April 2015

[TBR] Leseliste für April 2015

Hallo Leute!

Ich dachte mir mal, ich mach mir wieder eine Leseliste für den April.
Die sieht so aus:

1. Kiera Cass - Selection. Der Erwählte
2. Susanne Wahl - Rosenduft und Koriander 
3. Amanda Kyle Williams - Broken
4. Don Winslow - Satori
5. Maggie Stiefvater - Nach dem Sommer
6. Lucinda Riley - Die sieben Schwestern (fehlt auf dem Bild)

Selection muss ich natürlich unbedingt bald lesen, ich bin schon so gespannt! Rosenduft und Koriander ist mein SuB-Losungs Buch, eine kleine SuBleich, ich hoffe es ist nicht allzu uninteressant ;)
Broken wollte ich unbedingt haben und jetzt liegt es auch schon wieder ein paar Wochen hier rum. Satori ist ein Rezi-Exemplar und das werde ich sobald wie möglich rezensieren. Die Reihe von Maggie Stiefvater steht schon ewig im Regal und ich jetzt muss der erste Teil dran glauben. Lucinda Rileys neuestes Buch ist ebenfalls ein Rezi-Exemplar und noch unterwegs. Darauf freue ich mich besonders!

Ich habe nicht sooo viel auf meine Leseliste gepackt, damit ich mich nicht selbst unter Druck setze. Ich habe mich einfach an meinem letzten Lesemonat orientiert.

Wieviel habt ihr euch vorgenommen für den April? Lasst gerne einen Kommentar da! :)

Liebste Grüße!